Refill Toner | Rebuilt Toner - was ist der Unterschied?

 

Refill, Rebuilt, Replacement oder NewBuilt Toner ?

Wenn der Drucker meldet "Toner ersetzen" fällt die Entscheidung für ein alternatives Produkt oft nicht leicht.
Zum einen berichten Kollegen oder Bekannte von schlechten Erfahrungen mit solchen Produkten, zum anderen gibt es ein sehr breites Angebot am Markt - Bildtrommeln vom Druckerhersteller - von zertifizierten Alternativ-Herstellern - sog. Haus- oder Eigenmarken sowie zahlreiche No-Name-Produkte und das alles zu sehr unterschiedlichen Preisen - was für den Endverbraucher die Entscheidung für das richtige Produkt zusätzlich erschwert.

Sicher - wir alle machen gern mal ein Schnäppchen und so wird das benötigte Produkt schnell beim günstigsten Anbieter gekauft. Doch wenn Probleme auftreten merkt man oft:  "Wer billig kauft - kauft doppelt".

Die nachfolgenden Begriffe, welche zur Produktbeschreibung verwendet werden, sind  nicht nach der Herstellungsmethode des Produktes  „geschützt“ - jeder kann die Bezeichnung verwenden, welche sich sein Produkt am besten verkauft.

Alle nachfolgend beschriebenen Produkte  - ungeachtet der recht unterschiedlichen Qualität  - sind kompatibel zur Verwendung in der jeweils beschriebenen Bürotechnik. Es sind Alternativprodukte von Drittherstellern - keine Originalprodukte des Druckerherstellers.
 

Replacement Toner Kartuschen

Diese Produkte werden ausschließlich unter Verwendung von leeren Original Tonerkartuschen bzw. verbrauchten Bildtrommeleinheiten hergestellt.
Von dem verbrauchten  Original Modul wird  lediglich das Gehäuse wiederverwendet - alle in der Kartusche für den Druck relevanten Bauteile werden ersetzt.  Bei diesem Produktionsverfahren,  welches viele bekannte Hersteller anwenden, entsteht ein sehr hochwertiges, zum Original kompatibles Produkt.
 

Rebuilt Toner Kartuschen

Im Gegensatz  zu den Replacement Produkten, können hierfür auch bereits recycelte Kartuschen verwendet werden.
Dieses Verfahren wird insbesondere dann angewendet, wenn für neue Druckerserien noch nicht ausreichend leere Original Module am Markt verfügbar sind.
Die leere Original Tonerkartusche wird komplett demontiert und gereinigt. Dabei werden alle mechanischen Bauteile geprüft und ggf. durch neue, kompatible Bauteile ersetzt. Der Resttonerbehälter (sofern in der Kartusche vorhanden) wird demontiert und gereinigt. Alle zur Bildübertragung in der Kartusche enthaltenen Bauteile wie - Magnetwalze - Doctor Blade - Fotoleitertrommel und Primärladungswalze (PCR) - werden prinzipiell durch neue, kompatible Komponenten ersetzt.
Nach der Montage wird die Kartusche mit speziell auf den Drucker abgestimmten Toner befüllt. Dabei wird die Kartusche mindestens mit der gleichen Menge Toner befüllt, wie in der Original-Kartusche des Druckerherstellers enthalten ist.

Bei vielen Kartuschen ist die Befüllung mit einer höheren Tonermenge möglich. Diese Kartuschen erkennen Sie am Zusatz "HC - High Capacity" bzw. "XL". Die Bauform der Kartusche wird dabei nicht verändert. Alle Kartuschen durchlaufen einen abschließenden Funktionstest und werden transportsicher verpackt.
Sie erhalten ebenfalls ein sehr hochwertig aufgearbeitetes und geprüftes Produkt .

Ihr Vorteil bei Rebuilt HC - Toner Kartuschen:
Geprüfte Qualität und eine bis zu 80% höhere Druckleistung der Kartusche - je nach Typ - im Vergleich zur Original-Kartusche des Druckerherstellers. Weitere Informationen siehe auch unter →   Wie wird die Druckleistung von Toner Kartuschen berechnet?
 

Rebuilt Trommel / Bildtrommel

Die verbrauchte Bildtrommeleinheit (auch Trommel-Einheit bzw. Fotoleiter genannt) wird komplett demontiert und gereinigt. Dabei werden alle mechanischen Bauteile auf einwandfreie Funktion überprüft und ggf. durch neue, kompatible Bauteile ersetzt.

Beim fachgerechten Recycling werden - wie auch bei der Tonerkartusche - alle zur Bildentwicklung und -übertragung wichtigen Bauteile immer durch neue, kompatible Komponenten ersetzt. Nach der Montage der Bildtrommel Einheit folgt der Funktionstest im entsprechenden Drucker.
 

Refill Toner Kartuschen 

Die leere Tonerkartusche wird gereinigt, evtl. wird auch der Resttonerbehälter geleert. Danach wird neuer Toner eingefüllt. Diese Kartuschen werden bei zahlreichen großen Marktplätzen sehr preiswert angeboten. Oft wird dabei leider verschwiegen, dass es sich lediglich um wiederbefüllte Kartuschen handelt. Da bei dem simplen Toner-Refill aus Kostengründen keinerlei Verschleissteile in der Kartusche ersetzt werden, kann hier keine dauerhaft gute Druckqualität garantiert werden.
 

NewBuilt Toner Kartuschen

Darunter versteht man komplett neu hergestellte Toner Kartuschen. Diese NewBuilt Produkte werden nicht vom Druckerhersteller, sondern von einem Drittanbieter produziert.
Oft werden diese „Nachbauten“ in Fernost hergestellt und zu unschlagbar niedrigen Preisen auf den bekannten Verkaufsplattformen angeboten.

Zum besseren Verständnis:
Eine Firma, welche sich in Deutschland mit dem fachgerechten Recycling von Toner Kartuschen beschäftigt, ist zum einen an zahlreiche DIN-Normen gebunden - muss umfangreiche Auflagen hinsichtlich Arbeits- und Gesundheitsschutz der Mitarbeiter erfüllen - muss Sozialabgaben leisten und ist zur sehr kostenaufwändigen Prüfung und Zertifizierung der Herstellungsverfahren und der Produkte verpflichtet.

All diese Vorgaben hat ein Hersteller von NewBuilt Produkten außerhalb von Deutschland nicht in diesem Umfang. Daher ist die Produktion incl. Versand nach Europa oft günstiger, als das fachgerechte Recycling in Deutschland.

Der Endkunde freut sich zwar über ein günstiges Produkt - doch er gefährdet mit dem Kauf gleichzeitig Arbeitsplätze in Deutschland.
Außerdem wird unsere Umwelt zusätzlich belastet, denn diese NewBuilt-Kartuschen können oft nicht wiederaufbereitet werden - diese sind für den einmaligen Gebrauch bestimmt. Jede in Deutschland verkaufte NewBuilt Kartusche muss dann auch in Deutschland fachgerecht entsorgt werden.

Das Original Verbrauchsmaterial aller Druckerhersteller ist durch zahlreiche Patente auf Bauteile, Toner und Chip geschützt. Ein „Nachbau“ unter Beachtung aller Patente ist daher sehr schwierig - daher werden immer öfter von Originalherstellen Klagen wegen Patentrechtsverletzung gegen Hersteller dieser Produkte eingeleitet.
 

Wie erkennen Sie als Endverbraucher NewBuilt Produkte  ??

-  Preis des Produktes:
Wenn ein Produkt wesentlich günstiger ist als der Durchschnitt anderer Angebote.

- Produktbilder:
Wenn Sie z.B. Tonerkartuschen für OKI Farblaserdrucker suchen, wissen Sie, das die Original Kartuschen von OKI ein graues Gehäuse und rechts einen blauen oder schwarzen Hebel zum  erriegeln der Kartusche haben.
Eine ordnungsgemäß recycelte Kartusche muss somit auch ein graues Gehäuse haben. Wenn die Produktbilder nun Kartuschen z.B. mit farbigen Gehäuse und farbigen Hebel zeigen, kann es sich dabei nicht um eine recycelte Original Kartusche handeln - keiner färbt beim Recycling das Gehäuse ein !!

- Rücknahme von Leergut:
Fragen Sie Ihren Lieferanten, ob er die von ihm gelieferten Kartuschen kostenlos zurück nimmt - kein Lieferant übernimmt gern freiwillig zusätzliche Kosten für die Entsorgung von verbrauchten NewBuilt Kartuschen.